Ausflüge in Luxemburg

Falls Sie die Stadt Luxemburg als Ferienziel ausgewählt haben, falls Sie auch andere Bereiche des Großherzogtums besuchen wollen, Sie können dies tun, wählen Sie eine der Reisen in anderen großen Städten des Landes. Da die Entfernungen sehr klein sind, egal welcher Ort Sie wählen werden Sie nicht mehr als eine Stunde brauchen, egal ob Sie mit dem PKW fahren möchten, oder die lokale Busse benutzen. Sie werden einfach von der Schönheit die die Hauptstadt umzingelt, sowie von den Landschaften, die dieses kleine Land anbieten kann, überwältigt sein.

Ausflüge in der Ardenne Region

Gelagert im nördlichen Teil des Großherzogtums Luxemburg diese Gegend ist bekannt für die dicken Wälder, die Hügel und alte Bergen nicht höher als 500 m bedecken. Die Ardenne Region ist durchzogen von zahlreichen schnellfliessende Flüssen und sehr steile Tälen. Die bekanntesten Städte in diesem Bereich sind Vianden und Clervaux.


Ausflüge nach Vianden

Vianden ist eine mittelalterliche Stadt, in der Nähe der Grenze zu Deutschland, über eine Stunde mit dem Bus von der Hauptstadt entfernt. Die erste historische Bescheinigung der Stadt, die in dieser Zeit Viennensis genannt wird, stammt aus dem Jahr 698. Die Geschichte dieser Stadt machte ihn famos, die meisten Besucher werden von den Wanderungen auf den alten Straßen, Kleinmärkte angelockt, aber auch von der Burg Vianden, die in den XI-XIV Jahrhunderten gebaut wurde, danach im Jahr 1970 restauriert.

Der Schloss ist noch eingerichtet und beherbergt eine Ausstellung von alten Rüstungen und Waffen, aber auch eine von Gobelin und Gemälde.

In Viaden können Touristen eine der lokalen Museen, darunter das Museum Victor Hugo, besuchen. Das Museum befindet sich im Haus, in dem der Künstler während seines Aufenthalts in dem Großherzogtum Luxemburg wohnte. Das Museum enthält eine Skulptur Büste des Dichters, seine Möbel, aber auch eine Reihe von Dokumenten, Skizzen und Zeichnungen, die von dem berühmten Schriftsteller geschöpft wurden. In Vianden ist immer etwas los: entweder mann redet von Musikvorstellungen, mittelalterlichen Messen oder sportlichen Wettkämpfen, hier werden Sie sich nicht langweilen. Der einzige Fahrstuhl in das Großherzogtum Luxemburg ist in Viaden. Die Touristen steigen aus einer Höhe von 230 m bis 440 m, wo das Schloss und zahlreiche Museen sich befinden. Diese Route bietet den Besuchern die Gelegenheit, die Stadt von oben zu betrachten und die Schönheit der Natur im Tal des Flusses Our zu bewundern.

Der Park "Indian Forest" bildet ausch ein wichtiger Punkt für die die sich in der Nähe befinden. In diesem Wald werden Sie stundenlanger Spaß genießen, und die Adrenalin wird auf den höchsten Werte steigen, wenn Sie auf den hängenden Seilen die Wege auswandern. Falls dieses Abenteuer Ihnen zu viel ist, Sie können den Park auch zu Fuß, in eine ca. 15 - 30 Minuten lange Wanderung.

Ausflüge nach Clervaux

Clearvaux ist eine mittelalterliche Stadt, die sich in einem engen Tal, umgeben von Hügeln abgedeckt mit Wäldern, befindet . Der wichtigsten touristischen Bereich ist der feudale Schloss, erbaut im XII Jahrhundert, welcher durch seeine Größe beeindruckt. Clervaux Schloss beherbergt die Büros der lokaler Verwaltung, ein kleines Museum mit Waffen aus dem Jahren 1944 - 1945, aber auch eine berühmte Sammlung von Fotos, "Family Man ", hergestellt von Edward Steichen.

Ein weiteres beeindruckendes Denkmal ist das Steinkreuz, mit einer Höhe von 12,5 m. Dieses Kreuz wurde im Jahre 1899, zu Ehren des gefallenen Helden während der französischen Invasion, aus den Jahren 1795-1798 errichtet. Zwei Bronze-Relief stellen Szenen der Schlacht dar , das einzige Wort dort geschrieben ist "Wir wissen nicht, zu lügen."

Wenn Sie ein begeisterter der Sport sind, hier finden Sie ein solches Paradies. Sie können Golf spielen, Tennis, Fußball, oder Sie können Eislaufen oder Radfahren , Sie können Angelen oder sich am Rande eines Schwimmbeckens entspannen , oder Sie können viele Wassersportarten auf dem See der nur 10 km vom Stadtzentrum entfernt liegt, treiben.





Ausflüge nach Echternach

Echternach ist die älteste Stadt in das Großherzogtum Luxemburg und wurde von dem irischen Mönch St. Willibrord gegrundet. Die Stadt liegt auf 120 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und befindet sich auf dem Tal des Flusses Sauer. Es besitzt auch Ruinen, die seit über 2000 Jahren dauern - römische Villa- nach Ausgrabungen in der Nähe von See Echternach entdeckt, diese Stadt beherbergt zwei beeindruckenden Kirchen die Kirche der Heiligen Peter und Paul, erbaut im romanischen und gotischen Stil und die Kirche St. Willibrord, wo auch sein Grab sich befindet, aber auch andere Bauten wie das Rathaus welche auch im gotischen Stil erbaut ist, die Ruinen einer alten Mauer mit 7 Türme, vor kurzem restauriert und das Pavillon Rocco der sich im Stadtpark befindet. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind von den vier Museen gebildet, die Fußgängerzone, ein SPA-Center mit einem See von etwa 60 Ha, aber auch Wandern-Routen welche insgesamt 70 km messen. Wenn Sie von der Natur begeistert sind , und wählen solche Strecken zu laufen, werden Sie die Möglichkeit haben, Höhlen und Berg-Gestalten aus der Eiszeit zu bewundern, durch Wälder mit engen Gehwege zu wandern, ab und zu übergangen von kleinere oder größere Quellen und Wasserfälle.

Auch während dieser Ausflüge haben Sie die Gelegenheit mehrere traditionelle luxemburgische Dörfer zu besuchen. 


Ausflug am Tal des Flusses Moselle

Der Fluß Mosselle bildet die natürliche Grenze zwischen dem Großherzogtum Luxemburg und Deutschland und ist die wichtigste Weinanbaugebiet des Landes. In diesem Bereich gibt es die größten Weingütern, Weinproben-Saale , aber auch Geschäften, wo mann lokale Produkte kaufen kann.

Die Städte Remich, Grevenmacher, Stadtbredimus, Wormeldange Bech-Kleinmacher sind die bekannteste Orte, aber fast im jedem Dorf der Region finden Sie verschiedene Sorten von Weine.

Sie können auch die Weinprobe-Touren mit dem Bootreisen kombinieren. Während diesen Wanderungen können Sie essen, tanzen oder können Sie sich auf eine Sonnenstuhl entspannen, während Sie den Weinbberge bewundern und die zahlreiche Dörfer die am Fluss anliegen.

Am Ufer diesws Flusses liegt eine Stadt, davon Sie wohl bereits gehört haben: Schengen. Diese Stadt, welcher den Namen der Europäisches Abkommen gab, befindet sich in Süden der Fluß Mosselel, nur 200 Meter von der Grenze mit Frankreich entfernt, 200 Meter von Deutschland, und auch 200 Meter im Inneren des Großherzogtums.



Luxemburg